TAILORYOUNG Recruiting Glossar


Da sich nicht nur die Recruiting-Welt, sondern auch die Begriffe in ihr rasend schnell weiterentwickeln, haben wir ein Begriffs-Glossar als kleine Hilfestellung erstellt. Unser TAILORYOUNG Recruiting Glossar wird laufend ergänzt und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


A ... wie Active Sourcing

  • Active Sourcing - Active Sourcing ist eine proaktive Rekrutierungsmethode, die auf die proaktive Ansprache von den vielversprechendsten Kandidat:innen abzielt, auch wenn diese gerade nicht aktiv auf Jobsuche sind.

  • AI Recruiting – AI-Recruiting ist der Prozess, bei dem künstliche Intelligenz (KI oder im englischen AI für artificial intelligence) eingesetzt wird, um zeitaufwendige, sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und gleichzeitig Personalisierung und Dateneinblicke während des gesamten Einstellungsprozesses zu bieten.

  • Aktiver Bewerber - Ein aktiver Bewerber ist eine Person, die aktiv nach einer neuen Arbeitsmöglichkeit sucht. Die meisten aktiven Bewerber sind online auf Stellensuche und nutzen Stellenbörsen und Websites, um Stellenangebote zu durchsuchen und sich auf offene Stellen zu bewerben. Viele aktive Bewerber laden auch ihren Lebenslauf oder ihr Portfolio auf eine Plattform für die Stellensuche hoch, damit Recruiter:innen sie leicht für relevante Stellen finden können.

  • Anforderungsprofil - Ein Anforderungsprofil enthält eine Zusammenfassung aller Qualifikationen und sonstigen Kriterien, die ein Bewerber/eine Bewerberin erfüllen muß, um für eine Stelle geeignet zu sein.

  • Arbeitskräftemangel - Der Mangel an potenziellen Arbeitskräften, mit denen offene Stellen besetzt werden können.

  • Artificial intelligence (AI) - Theorie und Entwicklung von Computersystemen, die in der Lage sind, Aufgaben auszuführen, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern, wie z. B. visuelle Wahrnehmung, Spracherkennung, Entscheidungsfindung und Übersetzung zwischen Sprachen.

  • Austrittsgespräch - Ein Austrittsgespräch wird vor dem Ausscheiden eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin geführt, um ein Feedback zu erhalten, das das Unternehmen verbessern könnte. Austrittsgespräche sind relevante Feedbackkanäle für die WEiterentwicklung der Arbeitgebermarke.

B ... wie Bewerberprofil

  • Bewerber:in - Ein Bewerber/ eine Bewerberin ist eine Person, die sich um eine Stelle bewirbt. (siehe auch aktiver Bewerber)

  • Bewerberpool (auch Kandidatenpool) - Der Bewerberpool bzw. Kandidatenpool ist die Gesamtzahl der Bewerber:innen für eine bestimmte Stelle.

  • Bewerberprofil - Eine (kurze) Zusammenstellung von Eigenschaften, Merkmalen oder früheren Leistungen, die ein Bewerber/ eine Bewerberin mitbringt.

  • Big Quit - Eine alternative Bezeichnung für Great Resignation.

  • Blindscreening - Schlüsselinformationen wie Name und Geschlecht der Bewerber werden bei der Prüfung der Bewerbungen eliminiert.

  • Boolean Search - Ein Prozess, der es dem ermöglicht, Wörter oder Phrasen wie AND, OR, NOT einzufügen, um die Suchergebnisse einzuschränken, zu erweitern oder zu definieren. Die boolesche Suche erlaubt die Kombination verschiedenen Elementen, um eine Suche durchzuführen und zu verfeinern.

C ... wie Competition for Talent

  • C-Level/Executive - Ein Mitarbeiter mit einem C für "Chief" in seinem Titel ist ein Mitglied der obersten Ebene des Führungsteams. Sie berichten an den Vorstand oder den CEO (Chief Executive Officer).

  • Candidate Experience - Die Candidate Experience ist die Summe der verschiedenen Berührungspunkte, die ein Bewerber während des Bewertungsprozesses hat. Dazu gehört das Ausfüllen der Bewerbung, der Erhalt von Informationen über die Stelle, das Screening, das Vorstellungsgespräch das Angebot bis hin zur Stellenzusage.

  • Canidate Pipeline - Eine Kandidaten-Pipeline ist eine Datenbank mit qualifizierten Kandidaten für Positionen, die Ihr Unternehmen normalerweise besetzt.

  • Competition for Talent - Eine Alternative Bezeichnung für War for Talent.

  • Corporate Recruiter - Ein Corporate Recruiter besetzt offene Stellen innerhalb eines Unternehmens. Corporate Recruiter, arbeiten in der Regel als Teil der Personalabteilung eines Unternehmens und sind Fachleute für den Prozess der Personalbeschaffung.

  • Cost of Vacancy - Die Cost of Vacancy (COV) ist eine Kennzahl, die die tatsächlichen finanziellen Auswirkungen wichtiger unbesetzter Stellen in der gesamten Branche und im gesamten Unternehmen beschreiben soll.

  • Cost Per Hire - Die Gesamtkosten für die Einstellung neuer Mitarbeiter:innen in einem Unternehmen. Diese Kennzahl umfasst alle Ausgaben für den Einstellungsprozess, einschließlich Kommunikations-/Verwaltungskosten, Reisen und Ausrüstung. Sie kann berechnet werden, indem man alle Kosten für Einstellungen addiert und diese Summe dann durch die Anzahl der Einstellungen in einem bestimmten Zeitraum teilt.

  • Cultural Fit - Der Cultural Fit oder auch die kulturelle Passung bezieht sich auf die Übereinstimmung eines Bewerbers oder Mitarbeiters mit der Unternehmenskultur und den Prozessen in Bezug auf Überzeugungen, Arbeitserwartungen und Werte.

D ... wie Demografischer Wandel

  • Debrief - Ein Debrief ist die Nachbesprechung am Ende eines abgeschlossenen Interviews oder abgeschlossenen Recruiting Projekts oder einer anderen Phase des Recruiting-Prozesses. Häufiger bezeichnet ein Debrief ein Gespräch zwischen Recruiter und Hiring Manager am Ende eines Vorstellungsgesprächs, um die Vorzüge der einzelnen Bewerber zu besprechen.

  • Demografischer Wandel - Der demografische Wandel beschreibt die Veränderungen in der Bevölkerungsgröße und -struktur, die durch Änderungen der Geburten- und Sterberaten sowie durch Wanderungen verursacht werden.

  • Diversity - Diversity oder Diversität ist die kollektive Mischung aus Unterschieden und Gemeinsamkeiten der Mitarbeiter (einschließlich individueller Merkmale, Werte, Überzeugungen, Erfahrungen, Hintergründe, Vorlieben und Verhaltensweisen). Unter Diversität am Arbeitsplatz versteht man eine Belegschaft, die sich aus Menschen u. a. unterschiedlichen Alters, kulturellen Hintergrunds, geografischer Herkunft, körperlicher Fähigkeiten und Behinderungen, Religion, Geschlechts und sexueller Orientierung zusammensetzt. Echte Vielfalt in der Belegschaft geht jedoch über diese (sozialen) Kategorien hinaus. Sie umfasst alle Elemente, die die einzelnen Mitarbeiter voneinander unterscheiden: ihre Perspektiven, Vorlieben, Eigenschaften und sogar ihre Vorurteile.

E ... wie E-Recruitment

  • E-Recruitment ist ein Oberbegriff für alle elektronisch gestützten Rekrutierungs- und Rekrutierungsmanagementaktivitäten. Dazu können Recruiting-Management-Systeme, Social Recruiting, Applicant Tracking Systems, Recruitment Marketing, Candidate Relationship Management, Talent Acquisition und Talent Management Software gehören. E-Recruiting umfasst dabei auch Technologien wie Chatbots und prädiktive Analytik, die dabei helfen, die qualifiziertesten Bewerber zu identifizieren. Diese Systeme werden auch entwickelt, um unter anderem Vorurteile Stellenanzeigen zu vermeiden und diese inklusiver zu gestalten.

  • Empfehlungsbonus - Ein Empfehlungsbonus ist ein Geldbetrag, der an einen Mitarbeiter gezahlt wird, der einen Bewerber empfiehlt. Der Arbeitnehmer wird in der Regel bezahlt, nachdem der Bewerber eingestellt und für eine bestimmte Zeit beschäftigt wurde. Einige Arbeitgeber bieten kleinere Anreize für die Empfehlung selbst, unabhängig davon, ob der Bewerber eingestellt wird.

  • Employer Branding - Employer Branding bezieht sich auf alle Aktivitäten, die den Ruf eines Unternehmens bei Arbeitssuchenden beeinflussen sollen. Die interne Arbeitgebermarke besteht aus der Art und Weise, wie Mitarbeiter:innen die Arbeit im Unternehmen wahrnehmen. Die externe Arbeitgebermarke wird Arbeitssuchenden durch Mundpropaganda, die Karriere-Website, soziale Medien und Stellenbörsen und andere Marketingaktivitäten vermittelt.

  • Executive Search Unternehmen - Ein Executive Recruiter oder Executive Search Unternehmen konzentriert sich auf die Besetzung von Positionen auf der Führungsebene oder von Schlüsselpositionen. Ein Executive Recruiter oder Executive Search Unternehmen konzentriert sich auf die Besetzung von Positionen auf der Führungsebene oder von Schlüsselpositionen.

  • Externes Recruiting - Die externe Rekrutierung ist eine Form des Outsourcings. Ein Unternehmen, das offene Stellen zu besetzen hat, beauftragt ein externes Unternehmen, wie etwa eine Personalvermittlungsfirma, einen Headhunter etc. damit, geeignete Bewerber:innen zu finden und zu screenen. Stellen die an externes Recruiting vergeben werden, können unbefristet oder befristet sein, wobei die Dauer von einem Tag bis zu einem Jahr oder länger sein kann.

F ... wie Fachkräftemangel

  • Fachkräftemangel - Als Fachkräftemangel bezeichnet man den Mangelzustand, bei dem eine bedeutende Anzahl von Arbeitsplätzen für Arbeitnehmer mit bestimmten Qualifikationen nicht besetzt werden kann, weil auf dem Arbeitsmarkt keine entsprechend qualifizierten Fachkräfte verfügbar sind.

G ... wie Great Resignation

  • Ghosting - Wenn ein Bewerber/eine Bewerberin plötzlich aufhört, mit einem Personalverantwortlichen zu kommunizieren, oder umgekehrt.

  • Great Resignation - Die Great Resignation oder "Big Quit" ist eine inoffizielle Bezeichnung für den weitverbreiteten Trend, dass eine beträchtliche Anzahl von Arbeitnehmer:innen während der COVID-19-Pandemie ihren Arbeitsplatz verlassen haben. Die Great Resignation wurde zuerst in Bezug auf den amerikanischen Arbeitsmarkt diskutiert. Mittlerweile wird sie als internationales Phänomen gesehen. Es wird angenommen, dass sie das Ergebnis vieler verschiedener Faktoren ist, insbesondere der Unzufriedenheit der Arbeitnehmer:innen mit den derzeitigen Arbeitsbedingungen und der persönlichen Neubewertung von Karriere und Lebensstil aufgrund der Veränderungen der Pandemie.

  • Gruppeninterview - Ein Gruppeninterview kann sich entweder auf eine Situation beziehen, in der mehrere Bewerber gleichzeitig befragt werden, wie z. B. bei einer Recruiting-Veranstaltung, oder auf mehrere Personen, die einen Bewerber gleichzeitig befragen (auch als Panel-Interview bekannt). In beiden Fällen besteht ein Teil des Ziels darin, zu sehen, wie der Bewerber mit anderen in einer Gruppe interagiert.

H ... wie Human Skills Mining

  • Headhunter - Ein Headhunter ist eine Person, die von einem Unternehmen beauftragt wird, Personen spezifischen und erforderlichen Fähigkeiten für bestimmte Positionen zu finden und sie davon zu überzeugen, zum beauftragenden Unternehmen zu wechseln. Vornehmlich bei schwer zu besetzenden Stellen und Fach- und Führungspositionen werden.

  • High Potential - High Potential bezeichnet eine Nachwuchskraft, die durch besondere persönliche Eigenschaften und Fähigkeiten ein besonderes Potenzial für ein Unternehmen darstellt.

  • Hiring Manager - Ein Hiring Manager ist in der Regel die Person, für deren Team oder Abteilung eine Stelle ausgeschrieben ist und für die ein Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin eingestellt werden soll. Oft ist der Hiring Manager auch der oder die direkte Vorgesetzte der einzustellenden Person.

  • HR Generalist - Ein HR-Generalist verwaltet viele Aspekte des Personalbereichs, wie z. B. die Verwaltung von Sozialleistungen, Schulungen, Einarbeitung und Mitarbeiterbeziehungen. Bei Bedarf oder in kleineren Unternehmen können sie auch in der Rekrutierung tätig sein.

  • Human Relations Ansatz - Der Human Relations Ansatz konzentriert sich speziell auf die Bedürfnisse des Einzelnen und die daraus resultierenden Verhaltensweisen von Einzelpersonen und Gruppen. Sie verfolgt einen zwischenmenschlichen Ansatz für das Management von Menschen. Sie zeigt, dass die Organisation aus formellen und informellen Elementen besteht. Die formalen Elemente einer Organisation sind ihre Struktur.

  • Human Skills Mining - Beim Human Skills Mining werden große Datenmengen aus verschiedenen Datenquellen durchsucht und zu aussagekräftigen Kandidatenprofilen verknüpft. Diese datenbasierte Suchmethodik wurde von TAILORYOUNG entwickelt, um Kandidaten, die genau einem exakten Anforderungsprofil entsprechen, sichtbar zu machen.

I ... wie Inklusion

  • Inklusion - Inklusion ist die Schaffung eines Arbeitsumfelds und einer Arbeitskultur, die es allen Mitarbeitern ermöglicht, sich zu beteiligen und zu entfalten.

  • Interview-Prozess - Das Vorstellungsgespräch bzw. der Einstellungsprozess ist die Abfolge von Schritten zur Überprüfung und Befragung von Bewerbern, bis ein Angebot gemacht wird.

  • Inverses Headhunting - Hierbei beauftragen Einzelpersonen einen Berater oder eine Beraterin eine geeignete Position für sie zu finden und ihr persönliches Profil bei Unternehmen zu platzieren.

J ... wie Jobbörse

  • Jobbörse - Eine Jobbörse oder Stellenportal ist eine Karriere-Website, auf der Arbeitgeber oder einstellende Unternehmen Anzeigen für ihre offenen Stellen veröffentlichen.

K ... wie Karriereportal

  • Karriereportal - Eine Karriere-Website oder Job-Website ist eine Website, auf der Arbeitssuchende offene Stellen finden. Sie können auch Karriereratschläge, Gehaltsinformationen, Unternehmensbewertungen und andere nützliche Informationen finden, die ihre Stellensuche unterstützen.

L ... wie Lead

  • Lead - Die Bezeichnung "Lead" im Jobtitel verweist auf eine Person, die ein hohes Maß an Verantwortung trägt und eine inhaltliche Führungsrolle ausfüllt, aber disziplinarisch meist keine anderen Mitarbeiter führt.

M ... wie Multiposting

  • Manager - Manager beaufsichtigen eine Reihe von Aktivitäten und sind für deren erfolgreiche Durchführung verantwortlich. Eine Führungskraft beaufsichtigt in der Regel andere Mitarbeiter.

  • Metajobbörse - Eine Metajobbörse verweist, ähnlich wie eine Suchmaschine, auf bereits im Internet veröffentlichen Stellenanzeigen.

  • Mitarbeiterempfehlungen - Eine Mitarbeiterempfehlung liegt vor, wenn sich Kandidaten aus den sozialen Netzwerken der bestehenden Mitarbeiter auf offene Stellen in Ihrem Unternehmen bewerben. Der empfehlende Mitarbeiter erhält in der Regel eine Vergütung, wenn der Kandidat eingestellt wird.

  • Mobile Strategie - Die mobile Strategie bezieht sich auf die Sammlung von Aktivitäten, die sich an Bewerber auf mobilen Geräten richten. Sie stellt sicher, dass die Kandidaten in der Lage sind, von einem Smartphone aus problemlos Stellen zu finden, sich über Ihr Unternehmen zu informieren, sich zu bewerben und den Einstellungsprozess zu durchlaufen. Sie kann auch eine für Mobilgeräte optimierte Komponente für Recruiter, Personalverantwortliche und Interviewer umfassen.

  • Multiposting - Multiposting ist das Veröffentlichen Stellenanzeige mit einem einzigen Klick auf mehreren Stellenportalen gleichzeitig.

N ... wie New Work

  • New Work - Der Begriff New Work geht auf Frithjof Bergmann zurück. Heute versteht man in vereinfachter Form einen Wandel der Arbeitswelt. New Work steht stark in Zusammenhang der Globalisierung und Digitalisierung.

O ... wie Onboarding

  • Onboarding - Onboarding" bezieht sich auf die Prozesse, mit denen neu eingestellte Mitarbeiter in das Unternehmen integriert werden. Dazu gehören Aktivitäten, die es neuen Mitarbeitern ermöglichen, einen ersten Orientierungsprozess für neue Mitarbeiter zu durchlaufen und sich mit dem Unternehmen, seiner Struktur, Kultur, Vision, Mission und seinen Werten vertraut zu machen.

  • Outplacement - Eine Outplacement-Firma oder Beratung unterstützt Arbeitnehmer:innen, die von einem Unternehmen entlassen wurden. Die Arbeitnehmer:innen erhalten Unterstützung bei der Arbeitssuche wie Schulungen und Coaching. Outplacement Firmen oder Berater werden in der Regel von dem Unternehmen bezahlt, das Arbeitnehmer:innen entlassen muss.

  • Outsourcing von Personalbeschaffungsprozessen - Bei der Auslagerung von Rekrutierungsprozessen (auch Recruitment Process Outsourcing, RPO genannt) beauftragt ein Unternehmen ein externes Unternehmen, das wie seine eigene Rekrutierungsabteilung agiert. Der Unterschied zu herkömmlichen externen Personalvermittlern besteht darin, dass das RPO-Unternehmen die Verantwortung für den gesamten Rekrutierungsprozess übernimmt und die "Identität" und Rekrutierungstechnologien des Kunden übernehmen kann.

P ... wie Passive Kandidaten

  • Panel-Interview - Bei einem Panel-Interview führen mehrere Personen gleichzeitig ein Gespräch mit einem Bewerber. Dazu kann auch eine Präsentation des Bewerbers gehören.

  • Passiver Kandidat - Ein passiver Bewerber oder Kandidat ist jemand, der beschäftigt ist und keine neue Arbeit sucht.

  • Personalmarketing - Personalmarketing ist ein Begriff, der alle Aktivitäten und Kommunikationsmaßnahmen (wie Werbung und soziale Medien) beschreibt, die ein Unternehmen einsetzt, um Talente für seine Belegschaft zu gewinnen.

  • Personalvermittler - Ein Personalvermittler oder auch Personalvermittlungsagentur besetzt Stellen für verschiedene Unternehmen. Die Arbeitnehmer sind rechtmäßig bei der Personalvermittlungsagentur angestellt. Die Stellen können zeitlich befristet, befristet bis unbefristet (der Arbeitnehmer wird bei zufriedenstellender Leistung nach einer bestimmten Zeit vom Kundenunternehmen eingestellt) oder direkt eingestellt werden.

  • Post and Pray - Eine passive Rekrutierungsmethode, bei der ein Personalverantwortlicher eine offene Stelle auf einer Online-Jobbörse ausschreibt und hofft, dass sich gute Kandidaten mit den richtigen Qualifikationen melden.

  • Principal - Bezeichnungen wie "Principal Engineer" beziehen sich auf einen leitenden Angestellten, der die Fertigstellung von Projekten überwacht.

Q ... wie Qualität der Bewerbungen

  • Qualität der Bewerbungen - Die Qualität der Bewerber bezieht sich auf das Niveau der Kompetenz, der Erfahrung und der persönlichen Eigenschaften, die zu den Anforderungen der Stelle und zur Kultur Ihres Unternehmens passen.

  • Quiet Quitting - Quiet quitting" (stilles Kündigen) ist ein informeller Begriff für die Praxis, den eigenen Arbeitsaufwand zu reduzieren, indem man unter anderem die Erledigung von Aufgaben einstellt, die nicht ausdrücklich in der Stellenbeschreibung aufgeführt sind. Der Begriff impliziert, dass dies heimlich geschieht. Quiet quitting bezieht sich nicht wirklich auf die Kündigung eines Arbeitsplatzes. Quiet Quitting wird oft im Zusammenhang mit Unzufriedenheit, Burnout, Disengagement und dem Trend, der Arbeit zugunsten anderer Lebensbereiche den Vorrang zu geben, diskutiert. Der Begriff wird oft zusammen mit anderen Begriffen verwendet, die im gleichen Kontext verwendet werden, wie z. B. der Great Resignation.

R ... wie Recruiting Funnel

  • Recruiting Funnel - Der Recruiting Funnel ist ein Begriff, der alle Aspekte des Einstellungsprozesses beschreibt. Er umfasst alle Schritte die Bewerber bis zur Einstellung durchlaufen.

  • Remote Work - Die Praxis, dass Mitarbeitende zu Hause oder an einem anderen Ort arbeiten, der nicht der übliche Geschäftssitz einer Organisation ist.

S ... wie Sourcing

  • Screening - Das Screening von Bewerbern umfasst alle Aktivitäten, bevor ein Bewerber zu einem offiziellen Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Das Screening umfasst die Überprüfung von Lebensläufen, die Durchführung von Telefon- oder Videointerviews und kann einen Test oder eine Beurteilung beinhalten.

  • Senior - Senior ist ein Begriff, der sich auf Mitarbeitende bezieht, die über ein hohes Maß an Erfahrung verfügen. Er kann in Stellenbezeichnungen enthalten sein, wie "Senior Designer", oder sich auf Mitarbeitende mit hohem Rang beziehen, wie "Senior Executive Team".

  • Situatives Interview - Ein situatives Interview ist eine spezifische Form des strukturierten Interviews. Dabei wird jeweils eine erfolgskritische Arbeitssituation geschildert. Anschließend wird der Kandidat / die Kandidatin gefragt, wie er oder sie in der betreffenden hypothetischen Situation agieren würde.

  • Social Recruiting - Social Recruiting bedeutet, soziale Netzwerke zu nutzen, um Bewerber zu finden und zu gewinnen. Personalvermittler können etwa Stellenanzeigen und Inhalte der Arbeitgebermarke in sozialen Netzwerken veröffentlichen und sich in Gruppen auf sozialen Websites engagieren.

  • Sourcing - Unter Sourcing versteht man die proaktiven Aktivitäten zur Suche nach qualifizierten Bewerbern für eine aktuelle oder zukünftige offene Stelle. Diese Aktivitäten können Online-Suchen, die Nutzung sozialer Medien, die Kontaktaufnahme mit Universitäten, Alumni-Vereinigungen und Berufsverbänden sowie die Teilnahme an Branchenkonferenzen und Rekrutierungsveranstaltungen umfassen.

  • Staff - In einer Stellen- oder Rollenbezeichnung kann sich Staff auf einen erfahrenen oder hochrangigen Mitarbeitenden beziehen.

  • Strukturierter Interviewprozess - Ein strukturierter Interviewprozess zielt darauf ab, die Bewerber objektiv zu beurteilen, indem die Interviewer jedem Bewerber die gleichen Fragen in der gleichen Reihenfolge stellen und Bewertungen zu den wichtigsten Merkmalen abgeben.

T ... wie Talent Acquisition Specialist

  • Talent Acquisition Specialist - Talent Acquisition Spezialisten sind meist zuständig für die Entwicklung eines strategischen Ansatzes zur Rekrutierung, Bindung und Weiterentwicklung von neuen Mitarbeiter:innen.

  • Talent Management - Talentmanagement ist der übergreifende Ansatz zur strategischen Gewinnung, Einstellung und Bindung von Mitarbeitern unter Berücksichtigung langfristiger Unternehmensziele.

  • Talent-Analytics - Talent Analytics hilft Unternehmen, Daten sinnvoll zu nutzen, um ihre Rekrutierungsstrategien zu verbessern. Die Erkenntnisse und Einsichten, die aus Talent Analytics Prozessen gewonnen werden, können zum Beispiel zu genaueren Einstellungsprognosen und richtigen Investitionen in profitablere Rekrutierungskanäle führen.

  • Talent Acquisition - Talent Acquisition verfolgt einen strategischen Ansatz bei der Personalbeschaffung, um den sich wandelnden Geschäftsanforderungen gerecht zu werden. Die Abteilung für Talent Acquisition arbeitet in der Regel daran, optimale Prozesse für die Beschaffung, den Interviewprozess und das Onboarding zu konzipieren und durchzuführen.

  • Tech-Recruiter - Ein Tech-Recruiter ist darauf spezialisiert, Bewerber für technische Positionen zu finden und zu prüfen. Diese Funktion erfordert Kenntnisse hoch spezialisierter technischer Begriffe und die Fähigkeit, Bewerber hinsichtlich ihrer Fähigkeiten zu prüfen.

  • Time to Fill - Die durchschnittliche Zeit, die benötigt wird, um eine offene Stelle zu besetzen.

  • Time to Hire - Die Zeitspanne zwischen der ersten Kontaktaufnahme eines Bewerbers bis zur Besetzung der offenen Stelle.

U ... wie unstrukturiertes Interview

  • Unstrukturiertes Interview - Bei einem unstrukturierten Interview sind die Fragen nicht im Voraus festgelegt. Verschiedenen Bewerbern können zudem unterschiedliche Fragen gestellt werden. Sie sind in der Regel informell und ähneln eher einem Gespräch als einem standardmäßigen Frage-und-Antwort-Verfahren.

V ... wie Vakanz

  • Vakanz - Eine Vakanz ist eine unbesetzte Stelle in einem Unternehmen.

  • Verhaltensbasiertes Interview - Mit verhaltensorientierten Fragen wird versucht, die Eignung eines Bewerbers für eine Stelle auf der Grundlage seines Verhaltens bei früheren Tätigkeiten vorherzusagen. Verhaltensbasierte Fragen beginnen in der Regel mit: "Erzählen Sie mir von einer Zeit, als...." oder "Beschreiben Sie eine Situation, als....".

W ... wie War for Talent

  • War for Talent - Der Begriff War for Talent beschreibt den zunehmenden Wettbewerb bei der Anwerbung und Bindung talentierter Mitarbeiter.

  • Wettbewerbsverbot - Ein Wettbewerbsverbot ist eine rechtliche Bestimmung, in der ein Arbeitgeber verlangt, dass ein Arbeitnehmer nach seinem Ausscheiden aus dem Unternehmen für einen bestimmten Zeitraum nicht für ein konkurrierendes Unternehmen arbeitet. Wettbewerbsverbote sind in einigen Staaten nicht durchsetzbar.

13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen